Kranarbeiten

  • Durch einen Hydraulikzylinder wird der Zweifach-Teleskopmast auf ca. 85 Grad aufgerichtet
  • Das Mastpaket wird durch einen Teleskopierzylinder und Flyerketten teleskopartig auseinander geschoben.
  • Der Wippausleger, der nochmals von Hand ausziehbar ist, kann hydraulisch auf ca. 160 Grad aufgerichtet werden.
  • Der gesamte Mastaufbau lässt sich mittels Drehantrieb um ca. 310 Grad nach rechts bzw. links drehen.
  • Alle Kranfunktionen werden über die feinfühlige Proportionalsteuerung gefahren.
  • Der Antrieb erfolgt über einen leistungsstarken Honda 15,5 KW Benzinmotor, optional über einen Yanmar Dieselmotor mit 15.5 KW.
  • Der Motor kann über eine Funksteuerung des Kranes gestartet und abgestellt werden.
  • Beim Ausfall der hydraulischen Antriebskraft können alle Funktionen durch eine Notbetätigung mittels Handpumpe gefahren werden
  • Optional kann der Kran mit einem Selbstfahrantrieb, welcher über die Funksteuerung bedient wird ausgestattet werden.

 

Zubehör/Lastaufnahmemittel:

  • Ansteuerung Rangierbetrieb über die Funkanlage inkl. Autonivellierung und Autoabbaufunktion
  • Zusätzliche Lufträder zum Stahlstützrad
  • Multiziegelzange MZZ 2-360 (1 St)
  • Kippmulde KM 500 (1 St)
  • Dachziegelverteiler DZV 2-400 (2 St)
  • Arbeitskorb KS 200 (Seilkorb) (1 St)

Der Anhängerkran AHK 30/1500 entspricht den geltenden EN- bzw. DIN-Normen und ist von externen Prüfungsinstituten auf Betriebsfestigkeit geprüft.